« zurück


14.09.-13.10.2012: EAST SIDE STORIES


14.09.-13.10.2012: EAST SIDE STORIES
  • © Ngupulya Pumani, Whiskey Tjukangku, Tjunkaya Tapaya, Robin Kankapankatja (von links oben im Uhrzeigersinn)

Angesteckt vom Erfolg der Kunstzentren aus den Western APY Lands, begeistern jüngst vier kleine Kunstzentren aus den östlichen APY Lands die Aboriginal Art Szene Australiens. Auch wenn die Künstlerkooperativen im Fine Arts-Segment noch am Anfang stehen, haben sich bereits einige vielversprechende Künstlerpersönlichkeiten hervorgetan. Ihr Stil ist ursprünglich und vielfältig. Teils roh und archaisch, wie bei Whiskey Tjukangku, teils lyrisch und sanft wie bei Ngupulya Pumani, besingen die Künstler in ihren Gemälden die heiligen Stätten in ihrem Land.
Die Kunstzentren Ernabella Arts, Mimili Maku, Kaltjiti Arts und Iwantja Arts werden zum ersten Mal in Deutschland präsentiert.

Vernissage:

Freitag, 13. September 2012
18:00 - 22:00 Uhr

Einführungsvorträge um 18:30 und 20:30 Uhr