« zurück


19.10.2014-08.03.2015: ÖMIE ARTISTS - ZEITGENÖSSISCHE TAPA-KUNST AUS PAPUA-NEUGUINEA


19.10.2014-08.03.2015: ÖMIE ARTISTS - ZEITGENÖSSISCHE TAPA-KUNST AUS  PAPUA-NEUGUINEA
  • © Fate Savari, Brenda Kesi und Sarah Ugibari - Ömie Artists

FREIBURG - STUTTGART - MÜNCHEN

Tapa-Kunst der Ömie aus Papua-Neuguinea entwickelt sich derzeit zu einer der aufregendsten zeitgenössischen Kunstbewegungen der Pazifikregion.
Erlesene Rindenstoffmalereien von hochkomplexer und visuell fesselnder Natur zeigen stammes- und clanspezifisches kulturelles Wissen und offenbaren die künstlerischen Fähigkeiten der weiblichen duhave (Häuptlinge), Ältesten und führenden Künstlerinnen.

ARTKELCH ist die erste Galerie in Europa, die den international gefeierten Künstlerinnen der Ömie-Kooperative aus Papua-Neuguineas Oro Province eine eigene Ausstellung widmet.
Nach einem fulminanten Auftakt in Freiburg und Stuttgart wandern die Werke nun ins Museum Fünf Kontinente (ehemals Staatliches Völkerkundemuseum) in München, das sie unter dem Ausstellungstitel "Unter dem Vulkan" historisch und räumlich in einen erweiterten Kontext stellt (siehe Vorschau).

Zu den ausstellenden Künstlerinnen gehören Sarah Ugibari, Fate Savari, Brenda Kesi, Lila Warrimou, Celestine Warina, Botha Kimmikimmi, Dapeni Jovenari, Mala Nari, Elizabeth Guho, Martha-Jean Uhamo, Ivy-Rose Sirimi und Lillias Bujava.

Die Ömie Artists werden freundlich unterstützt von: